5. Dialogforum

Abschließende Veranstaltung und Zusammenführung der Erkenntnisse

04.11.2014 von 10 - 17 Uhr im W-TEC in Wuppertal 

Knapper und teurer werdende Ressourcen sind eines der beherrschenden Themen der letzten Jahre. Ressourceneffizienz ist eine der wichtigsten Chancen, dieser Herausforderung zu begegnen. Sie erhöht die Wirtschaftlichkeit und verbessert die ökologische Nachhaltigkeit. Ein großes Potential zur Realisierung von Ressourceneffizienz liegt in der zielgerichteten Kooperation zwischen Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette. Die Hebung dieses Potentials ist das zentrale Thema der anwendungsorientiert wissenschaftlichen Veranstaltung. In dieses fünfte Dialogforum fließen die Erkenntnisse des Projekts »RessourcenKooperation – Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette durch Unternehmenskooperation steigern« ein, dessen inhaltlichen Abschluss diese Veranstaltung bildet.

Programm

10.00 Uhr     Begrüßung durch Dr. Holger Berg, Wuppertal Institut
10.30 Uhr     Einleitende Impulsvorträge & Diskussion im Plenum

                    // Wertschöpfungsketten: analysieren, verstehen, bewerten
                         Holger Rohn, Trifolium – Beratungsgesellschaft mbH
                    // Kooperation in der Wertschöpfungskette gestalten
                         Markus Schroll, innowise GmbH
                    // Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette nutzen
                         und kommunizieren
                         Prof. Dr. Claus Lang-Koetz, Institut für Industrial Ecology
                         (INEC), Hochschule Pforzheim

12.00 Uhr
   Mittagspause
13.00 Uhr    Parallele Arbeitsgruppen zu den Schwerpunkten der Impulsvorträge mit
                    Experten und Unternehmenspaten
14.30 Uhr    Kaffeepause
15.00 Uhr    Zusammenführung und Weiterentwicklung der Ergebnisse
                    der Arbeitsgruppen im Plenum
16.30 Uhr    Resümee und Ausblick durch Dr. Holger Berg, Wuppertal
                    Institut

Mehr Informationen:
Mirjam Köblitz, Mail: koeblitz@bergische-agentur․de  Tel: 0212 / 88 16 06 - 85

Verbindliche Anmeldung bis zum 31.10.2014
unter Angabe von Name, Unternehmen, Anschrift & E-Mail-Adresse
an koeblitz@bergische-agentur․de oder als Fax an 0212/88 16 06 -66

>>> Download-Link zum Einladungsflyer <<<

>>> Anfahrtsbeschreibung <<<

4. Dialogforum

Thema: Ökologische Kommunikationsfähigkeit

26.08.2014 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Lichtturm in Solingen

Das Projekt Ressourcenkooperation erarbeitet mit fünf Pilotunternehmen Lösungsansätze, wie Ressourceneffizienz entlang der Wertschöpfungskette durch Prozessoptimierung und Kooperation gelingen kann. Das 4. Dialogforum widmet sich neben aktuellen Projektinhalten und -ergebnissen dem Thema ökologische Kommunikationsfähigkeit von Unternehmen. Dazu laden wir Sie recht herzlich am 26. August von 15:00 bis 18:00 Uhr in den Lichtturm nach Solingen ein. Wir freuen uns auf einen interessanten Nachmittag mit spannenden Diskussionen und Inputs.

Programm:

// Begrüßung durch Dr. Holger Berg, Wuppertal Institut

// Workshop >Kommunikation und Ressourceneffizienz< moderiert von
     André Karczmarzyk (Kubik_C)

// gemeinsamer Ausklang mit kleinem Stehimbiss

Mehr Informationen:
Mirjam Köblitz, Mail: koeblitz@bergische-agentur․de  Tel: 0212 / 88 16 06 - 85

Verbindliche Anmeldung bis zum 22.08.2013
unter Angabe von Name, Unternehmen, Anschrift & E-Mail-Adresse
an koeblitz@bergische-agentur․de oder als Fax an 0212/88 16 06 -66

3. Dialogforum

06.11.2013 15 - 17 Uhr, Hudora GmbH, Jägerwald 13, 42897 Remscheid

Das Projekt Ressourcenkooperation erarbeitet mit fünf Pilotunternehmen Lösungsansätze, wie Ressourceneffizienz entlang der Wertschöpfungskette durch Prozessoptimierung und Kooperation gelingen kann. Das 3. Dialogforum widmet sich neben aktuellen Projektinhalten und -ergebnissen dem Thema "Ressourceneffizienz und Verpackungen - eine internationale Herausforderung"  am Beispiel der Fa. Hudora und der Kabeltrommel Gesellschaft KTG.
Gezeigt wird, wie sich internationale Anforderungen mit modernen Verpackungs- und Logistikkonzepten lösen lassen und welche innovativen Ansätze es bereits in Kooperation mit Herstellern, Lieferanten und Transportdienstleistern gibt.

Programm:

// Dr. Maximilian Dornseif, Hudora: Begrüßung

// Jutta Westphal, Hudora und Holger Rohn, Trifolium: Ein neues internationales
Verpackungssystem für den Transport

// Thomas Schwarz, KTG: Kabeltrommeln - ein innovatives Verpackungssystem

// moderierte Gesprächsrunden und gemeinsamer Ausklang

Mehr Informationen: 

koeblitz@bergische-agentur․de (0212 / 88 16 06 - 85). 

Anmeldung bis 01.11.2013

koeblitz@bergische-agentur․de oder als Fax an 0212 / 88 16 06 - 66.

2. Dialogforum

Das 2. Dialogforum des Projekts RessourcenKooperation fand am 26. Juni 2013 in Wuppertal statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dialogveranstaltung diskutierten gemeinsam das Thema "Ressourceneffizienz in der Produktentwicklung". 

 

 

 

2. Dialogforum 

26.06.2013, 15-17 Uhr, GENERATIONDESIGN GmbH, Bärenstraße 11-13, 42117 Wuppertal

Das Projekt RessourcenKooperation erarbeitet mit fünf Pilotunternehmen Lösungsansätze, wie Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette durch Kooperation mit Kunden und Lieferanten gesteigert werden kann. Das 2. Dialogforum thematisiert neben Projektinhalten und Ergebnissen auch die Fragestellung „Ressourceneffizienz in der Produktentwicklung“ und wie es gelingen kann, in Kooperation Zukunftsthemen zu erarbeiten und umzusetzen – von der Produktentwicklung bis hin zu passenden digitalen Strategien innerhalb des Produktlebenszyklus.

 

Programm: 

// Holger Rohn, Trifolium: Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette

// Christian Lehmann, Muckenhaupt und Nusselt: Aktuelle Projektergebnisse im Unternehmen

// Oliver Francke, GENERATIONDESIGN: Ressourceneffizienz in der Produktentwicklung

// Oliver Francke, GENERATIONDESIGN: Vorstellung und Vorführung eines 3D-Druckers

 

Mehr Informationen:

tayouri@bergische-agentur․de (0212 / 88 16 06 - 69). 

Anmeldung bis 20. 06. 2013:

tayouri@bergische-agentur.de oder als Fax an 0212 / 88 16 06 - 66.

 


 

1. Dialogforum

30.01.2013, 15-17 Uhr, Bootshaus Wuppertal, Bleicherstraße 9, 42283 Wuppertal

Das Projekt RessourcenKooperation erarbeitet mit fünf Pilotunternehmen Lösungsansätze, wie Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette durch Kooperation mit Kunden und Lieferanten gesteigert werden kann. Im Rahmen des 1. Dialogforums möchten wir Sie über die Akteure, Projektinhalte und erste Ergebnisse informieren – vor allem möchten wir jedoch in die Diskussion einsteigen und Fragestellungen mit dem Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen beleuchten.

 

Programm:

// Thomas Lemken (Wuppertal Institut): Projektvorstellung

// Thomas Richter (Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG): Ressourceneffizienz aus Sicht eines beteiligten Unternehmens

// Matthias Graf (Effizienz-Agentur NRW): Betriebliches Beratungsangebot Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette

 

Mehr Informationen:

tayouri@bergische-agentur.de, Tel. 0212 / 88 16 06 - 69.

Anmeldung bis 25.01.2013:

stracke@bergische-agentur.de oder als Fax an 0212 / 88 16 06 - 66.

 
RessourcenKooperation - Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette durch Unternehmenskooperationen     
Tel.: +49 (0)202 2492-0     Fax.: +49 (0)202 2492-108     E-Mail: holger.berg@wupperinst․org